Einblick in die Game-Design Gruppe

Bei dem Workshop Gamedesign probieren junge Leute Internetspiele aus, um daraus später eine Handyapp zu kreiren.
Die Leute die dort mitmachen wollen nicht nur immer  Spiele zocken, sondern sie wollen wissen wie man Computerspiele, Handyspiele etc. kreiert.

 

Die Gamerleute fleißig am arbeiten.
Die Gamerleute fleißig am arbeiten.

Lautsprecher Symbol

 

 

Podcast – Making the Game mit Dirk

(Podcast öffnet sich im neuen Fenster)

Der Leiter des Workshops erklärte uns in einem Interview wie das alles genau funktioniert. Das alles macht man mit einer Software, die es erlaubt Spiele programmieren zu können ,ohne die Programmiersprache können zu müssen. Sie legen zuerst eine Grafik an und dann benutzen sie die Software. Mit dieser Software kann man eigentlich alles programmieren, ohne die Computersprache zu können. Wenn man die Zeit, das Geld und genug Leute hätte könnte man auch so ein Spiel wie Fifa 16 erstellen. Die Teilnehmer finden dies sehr faszinierend.

Autorinnen Lea und Hannah:)

Interview: Lukas