Sechs Workshops gab’s während des Mediencamps und eine Sammelstelle, an der sich alle Teilnehmer immer wieder trafen: an der Essensausgabe im Foyer des E-Werks. Dazwischen immer wieder ein Schnipsen, Pfeifen, Schwanken und Wanken. Das konnten nur die Musiker sein, die mit ihrem Workshop-Leiter Sascha Ende fleißig komponierten und sangen. Auf dem ganzen Areal waren sie auf ihrer Jagd nach schönen Geräuschen unterwegs. Fensterrahmen klappten, Löffel klirrten und Papier wurde geknüllt. Und natürlich gab es noch jede Menge Arbeit am PC. Zwei Lieder sind so entstanden. Und unter folgendem Link könnt ihr sie anhören: